Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite

Suchergebnisse

20 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp



















Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neueste zuerst) · alphabetisch
Kritische Sprache, kritisches Denken, kritische Inhalte
Workshop-Angebot auf dem Linken Sommercamp 2014 Ivan Nagel schrieb am 30. Mai 2003 in der Süddeutschen Zeitung: „Jetzt und in den nächsten Jahren wird es aber auf zwei Fragen ankommen: Mit wie viel Spaltung zwischen Reich und Arm kann eine Demokratie leben? Und: Wie viel Desinformation des Volkes verträgt eine Demokratie, ohne dass die Volks-Herrschaft daran, blind und lahm geworden, zugrunde geht? Wir können diese Fragen um weitere ergänzen: Wie viele Begriffe und Denkfiguren dürfen umgedeutet werden, bevor kritisches Denken stirbt? Wie beschützen und erweitern wir eine kritische Sprache und damit kritisches Denken?
Existiert in BenutzerInnen / Horst Eberlein
Kommentar Offen für alle Ex- und Noch-Mitglieder
Meines Erachtens sollten zu Oldietreffen alle Ex-Mitglieder er JungdemokratInnen und Jungen Linken eingeladen werden. Ferner auch die Mitglieder in den Studierendenverbänden, die den JD und der JL nahestanden: LSD, LHV, RSG und Lira. Es kann nicht angehen, dass irgendwer willkürlich eine Grenze festlegt, ab wann jemand als Oldie gilt und wann nicht oder ob er zu den wahren Jungdemokraten gehört oder zu den falschen.
Existiert in Forum / Oldie Treffen / Offen für alle Ex- und Noch-Mitglieder
Thema Oldie Treffen
Welche Regeln sollen für Oldie-Treffen gelten? Wer wird eingeladen? Wer pflegt den Verteiler? Wer lädt ein?
Existiert in Forum
PR Einfluss auf öffentliche Meinung
Existiert in BenutzerInnen / Horst Eberlein / Interessantes im Netz
Rede von Harald Schumann zu Wirtschaft und Demokratie
Existiert in BenutzerInnen / Horst Eberlein / Interessantes im Netz
Seehofers Zeit geht zu Ende
Der von vielen als überraschend beurteilte Ausgang der Bundestagswahl hat drei Gewinner und vier Verlierer. Gewonnen haben erwartungsgemäß die AfD-Salonfaschisten, die sich früher als erwartet, bereits am ersten Tag der Mandatsannahme zu zerlegen begonnen haben. Wer am Wahlabend gesehen hat, auf welchem Niveau sich die Initiativen der AfD bewegen – Weidels Forderung eines Untersuchungsausschusses wegen der Flüchtlingskrise gegen Angela Merkel und die private Enttäuschungsverarbeitung des ehemaligen CDU-Mitglieds Gauland, dass diese nicht mehr von Dregger und Strauß beherrscht wird – und dem Austritt von Frauke Petry aus der Fraktion, dann muss niemand vor diesen „Helden des Parlamentarismus“ bange sein.
Existiert in BenutzerInnen / Roland Appel
SPD – die ewige Verliererin in Koalitionen?
“Wir haben vier Bundestagswahlen verloren” brüllte Martin Schulz auf dem SPD-Parteitag den Saal und wurde dann mit etwa 82% zum Vorsitzenden wiedergewählt. Absurdes Theater: Ein Vorsitzender, der eigentlich die Verantwortung für die Wahlniederlage auf sich nehmen müsste, von dem alle wissen, dass er ein Übergangsvorsitzender, eine Notlösung, ein Verlegenheitskandidat ist, führt weiter die starken Reden, und sie jubeln ihm zu. Einer, der offensichtlich gewählt werden musste, weil seine Nichtwahl nicht nur ein menschliches Armutszeugnis wäre, sondern auch mangels Mut zur Alternative die Partei noch tiefer ins Chaos gestürzt hätte. Ob es allerdings wirklich noch schlimmer hätte kommen können, muss angesichts der Perspektivlosigkeit, mit der die SPD derzeit in Sondierungsgespräche mit der CDU/CSU geht, bezweifelt werden. Denn egal, was die SPD an inhaltlichen Forderungen vorbringen und durchsetzen wird, sie verhandelt aus einer Position der Schwäche heraus und wird von allen so wahrgenommen.
Existiert in BenutzerInnen / Roland Appel
Warum wir ein Volksbegehren zur Beendigung der Wahlperiode des Abgeordnetenhauses nicht unterstützen
Beschluss des Landesvorstandes der JD/JL-Berlin vom 11. Mai 2004
Existiert in Archiv / Beschlüsse Länder / Berlin
Weltbank in der Kritik
Eine umfangreiche Reportage eines weltweiten Recherchenetzwerks dem auch der WDR, NDR und Süddeutsche Zeitung angehören hat eine Digitale Reportage veröffentlicht. Dort kommen auch bekannte Jungdemokraten zu Wort: Christoph Strässer und Knud Vöcking.
Existiert in Nachrichten
Wenn der Liberalismus autoritär wird
Bernd Stegemann im einem Interview zur Political Correctness und der Verwandlung einer emanzipatorischen Ideologie in ihr Gegenteil.
Existiert in BenutzerInnen / Horst Eberlein