Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / BenutzerInnen / Horst Eberlein / Interessantes im Netz / Makroskop analysiert wirtschaftlichen Schock

Makroskop analysiert wirtschaftlichen Schock

Wie einmalig und schwerwiegend das nahezu vollständige Herunterfahren der Produktion und der gesamten Wirtschaft ist, analysiert das Online-Magazin Makroskop sehr pointiert. Viele Artikel sind vor der Bezahlschranke und allgemein zugänglich.

Corona: das Waterloo des Neoliberalismus

Neoliberalismus ist eine sich als objektive Wirtschaftswissenschaft ausgebende egoistische Weltanschauung, die der Mehrheit der Menschen zum Nachteil gereicht. Doch jetzt erweist sie sich als mörderisch.

https://makroskop.eu/2020/03/corona-das-waterloo-des-neoliberalismus/

Corona, die Politik und die europäische Herausforderung

Der Corona-Schock droht außer Kontrolle zu geraten, weil die wirtschaftlichen Implikationen nicht angemessen gewürdigt werden. Was eine ökonomischen Katastrophe nach sich ziehen wird, könnte eine Chance für Europa werden.

https://makroskop.eu/2020/03/corona-die-politik-und-die-europaeische-herausforderung/

Der Corona-Schock

Der Schock, den die europäische Wirtschaft zu verkraften hat, ist mit keinem anderen Ereignis der vergangenen siebzig Jahre zu vergleichen. Die Dimension des Einbruchs ist gewaltig. Nur eine extrem schnelle und ebenso gewaltige finanzpolitische Aktion kann ihn abfedern.

https://makroskop.eu/2020/03/der-corona-schock/

Wie das Virus die EU und Eurozone verändern wird

Ein gewaltiger exogener Schock baut sich mit der grassierenden Pandemie auf, der auch für die EU Folgen hat. Schon sind die Kandidaten für die nächsten Integrationsetappen und -reformen erkennbar.

https://makroskop.eu/2020/03/wie-das-virus-die-eu-und-eurozone-veraendern-wird/

Alte Dogmen blockieren wirksame Lösung

Die Antwort des Staates auf den Corona-Schock zeigt, dass den meisten die makroökonomische Dimension des Problems noch nicht bewusst ist. Auch der Sachverständigenrat kommt zu einer historischen Fehleinschätzung.

https://makroskop.eu/2020/03/alte-dogmen-blockieren-wirksame-loesung

Europa scheitert an deutschen „Juristen“

Der EU-Rat konnte sich beim Videogipfel nicht darauf einigen, wie die finanziellen Ausgaben für den Kampf gegen die Coronakrise bestritten werden sollen. Merkel lehnt „Coronabonds“ strikt ab. Doch der Euro wird scheitern, wenn deutsche „Juristen“ die wirklichen Probleme weiter verkennen.

https://makroskop.eu/2020/03/europa-scheitert-an-deutschen-juristen/

Artikelaktionen

von Horst Eberlein